Agile Arbeitsformen brauchen (auch digitale) Räume

Wie müssen virtuelle Räume gestaltet sein, dass der „agile Geist“ anspringt.


Kurzbeschreibung:

Jeder kennt inzwischen Räume, die speziell für das agile Arbeiten eingerichtet sind. Sie laden ein zu Bewegung, Nähe, Distanz, und Flexibilität. Und seit einem Jahr sind diese oft verwaist. Es fehlt das Wichtigste. Die Menschen. Die sitzen im Homeoffice – und sie könnten sich auch anders in digitalen Räumen bewegen…


Zielgruppe:

Alle, die virtuell meeten und arbeiten – und die agiles Arbeiten schon kennen oder ausprobieren möchten. Alle die Kommunikation nicht als Selbstzweck, sondern als Werkzeug für messbare Ergebnisse begreifen.


Formate, Anmeldung und Kosten:

nach Absprache. Diese internen Veranstaltungen werden bedarfsorientiert konzipiert und durchgeführt.


Mehr über unser Portfolio eKommunikation


 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*