Umzug II

,
„Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird Dir an nichts fehlen.“ Marcus Tullius Cicero (106-43 v. Chr.), römischer Politiker und Philosoph

Umzug

,
"Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ Meister Eckhart (1260-1328)

Funkwellengewehr

,
Was ist ein Funkwellengewehr, wie funktioniert es? Heute ein Spiegelartikel mit dem Begriff "Funkwellengewehr" zur Drohnenjagd. Aber was ist ein Funkwellengewehr überhaupt? Welche Wellen werden ausgesendet? Gibt es den Begriff Funkwellengewehr…

Toller Pantone Umrechner

,
Gefunden unter http://www.schmidtdruck.com/index.php?option=com_content&view=article&id=24&Itemid=156

Führung und Erziehung – einmal aus einer anderen Perspektive

Rahmen setzen für Freiheit Den Rahmen geben, damit Menschen Positives erfahren können: Was in der Familie funktioniert, zeigt genauso im geschäftlichen Rahmen, z. B. bei Meetings und Veranstaltungen Wirkung. Nur der lesens- und diskussionswerte…

Gute Kommunikation heißt Nachdenken

Heute hat Robert Habeck, der Grünen-Vorsitzende, verkündet er werde in Zukunft auf Facebook und Twitter verzichten. Einerseits als Reaktion auf die Datenlecks, anderseits um nicht wieder durch zugespitze und unbedachte Äußerungen negative…

Funktioniert ein dynamisches Logo?

Funktioniert ein Logo, welches seinen Namen wechselt? Das ist auch für uns ein Experiment. Wie geht es Ihnen damit. Verwirrt es, oder bringt es zum Nachdenken? https://www.slowcommunication.net/slow-communication-weitere-namen/

“A harmless man is not a good man. A good man is a very dangerous man who has that under voluntary control.” -Jordan Peterson

Ein Zitat zum Diskurs "Ein harmloser Mann ist kein guter Mann. Ein guter Mann ist ein sehr gefährlicher Mann, einer der seine Gefährlichkeit freiwillig kontrolliert und unter Kontrolle hat." Dieser Satz provoziert. Wie geht es Ihnen –…

Slow communication Blog

Nach guten zwei Wochen im Netz finden Sie auf der slow communication Website schon einiges Lesenswertes im Blog. https://www.slowcommunication.net/blog/ Beispielsweise über Wahrnehmung und die Qualität der Langeweile …

Christian Morgenstern

Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht. Genau hinschauen lohnt!

Slow Media – was es bedeutet

Das Slow Media Manifest ist nun schon acht Jahre jung. Postuliert von Benedikt Köhler
, Sabria David
, Jörg Blumtritt. Diese Prinzipien werden immer wichtiger für unsere Arbeit: 1. Slow Media sind ein Beitrag zur Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeit…

Georg Christoph Lichtenberg – immer wieder lohnenswert

Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen. Georg Christoph Lichtenberg Von ihm stammt der auch der kluge Satz: Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird…

10 Arten von Professoren

Sehenswert – fast wie in der Realität.

Blödmutz

,
es gibt noch Worte, wie z. B.  Blödmutz, die beim Googeln bis gestern nur einen Treffer ergaben - und das Ergebnis enthält nicht einmal das Wort „Blödmutz“ in der richtigen Schreibweise, auch nicht mit Umlaut „Bloedmutz“ geschrieben,…

Totes Pferd reiten …

,
„Wenn Du merkst, dass das Pferd, auf dem Du reitest, tot ist, dann bringe es zum Besamen nach Brüssel."   Heute gehört, mal eine nette Metapher zur Bürokratie.

Einfach zum Dritten

„Wer’s nicht einfach und klar sagen kann, der soll schweigen und weiterarbeiten, bis er’s klar sagen kann.“ (Karl Popper, österreichisch-britischer Philosoph, 1902 – 1994)

Einfach zum Zweiten

„Reduktion! Man will mehr sagen als die Natur und macht den unmöglichen Fehler, es mit mehr Mitteln sagen zu wollen als sie, anstatt mit weniger Mitteln.“ (Paul Klee, deutscher Maler, 1879 – 1940)

Einfach zum Ersten

„Einfachheit ist das Resultat der Reife.“ (Friedrich Schiller, deutscher Dichter, 1759 – 1805)

Begehren

„Bevor man etwas brennend begehrt, sollte man das Glück dessen prüfen, der es bereits besitzt.“ (François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller, 1613 – 1680)

Türen öffnen

„Auch eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig.“ (Charles Dickens, englischer Schriftsteller, 1812 – 1870)

Dilemma

„Wir haben steinzeitliche Gefühle, mittelalterliche Institutionen und eine gottgleiche Technik.“ Diese unvereinbaren Gegensätze stellen uns täglich vor enorme Herausforderungen. Zurück in die Steinzeit ist dabei keine Option. Jedenfalls…

Weniger ist mehr

„Man kann einen Raum sehr luxuriös einrichten, indem man Möbel herausnimmt, anstatt welche hinzufügt.“ (Francis Jourdain, französischer Maler und Innenarchitekt, 1876 – 1958)

Guter pädagogischer Leitsatz

Vom Bekannten zum Unbekannten Vom Leichten zum Schweren Vom Einfachen zum Zusammengesetzten Vom Fall zur Regel Vom Regelfall zur Ausnahme Und dabei der Wirkfaktoren nicht vergessen Motivation und Begeisterung Umfeld (menschliche…

Checkliste: Sponsoring aus der Sicht des Sponsorgebers

,
Dies ist ein Auszug aus der Neuauflage des Taschenbuches „Akquise – Kunden, Sponsoren, Unterstützer sowie Fundraising- und Netzwerkpartner gewinnen“. Alte Auflage: Online und im Buchhandel sowie als E-Book erhältlich. Neuauflage ab…

Fotoprotokoll Impulsvortrag Calw 6.2.2017 "Marketing wirkt besser als Werbung"

, , ,
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen neuer Ideen. Mehr Konzertbesucher, neue Mitglieder, Unterstützer und Sponsoren – das bringt einen Verein voran und sichert die Zukunft. Um dieses zu…

Edward Bernays – Erfinder der PR und Neffe Freuds

"Die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltensweisen und Einstellungen der Massen ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften. Organisationen, die im Verborgenen arbeiten, lenken die gesellschaftlichen Abläufe.…

Schönheit und Funktion

„Beauty is something that works“, sagt Fillipo Perini, Chefdesigner von Lamborghini.

Impuls und Zusammenphasung Impulsvortrag Altensteig

,
Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, nun noch etwas "Futter" zum Erinnern und als Hilfestellung für Ihr nächstes Projekt.   (Klicken für vergrößerte Abbildung)   Ein weiterer Impuls und ein Auszug aus dem roten Fisch: Auszug…

Bilder und Videos als Marketinginstrument

Vertrieb: Wenn Sie Bilder machen oder Videos produzieren, sollten sie Ihnen nutzen und dem Betrachter Freude machen. Das gelingt nur, wenn Sie sich um den „Vertrieb“ offensiv kümmern. Rechtsicherheit: Sie dürfen nicht alles und jeden…

Nachbearbeitung von Fotos und Videos

Bildbearbeitung: Bei der Bearbeitung können der Bildausschnitt, die Helligkeit, die Kontraste, die Sättigung, die Farben und auch die Schärfe noch optimiert werden. Doch Ziel sollte es sein, möglichst perfektes „Rohmaterial“ zu fotografieren…

Gestaltungsprinzipien für Fotos und Videosequenzen

Fotografen nannte man früher Lichtbildner. Aus gutem Grund: Ein Bild ist dann gut, wenn die Formatentscheidung, die Komposition, 
die Gewichtung und die Position der Bildelemente kontrastreich harmoniert. Dabei gilt fast immer „weniger…

Ausrüstung für gute Fotos und Videos

Bereiten Sie das Material vor, z. B. Ersatzbatterien oder voll geladene Akkus, genü
gend Speichermedien, Stativ, Aufheller. Wenn Sie sicher gehen wollen, sorgen Sie für eine Ersatzkamera. Kamera: Fast alle Kameras, Handys und Tablets können…

Vorbereitung für Film- und Videoaufnahmen

Selten gelingt besonders Gutes ohne entsprechende Vorbereitung. Gerade beim filmen und fotografieren muss man auf den „richtigen Moment“ vorbereitet sein. Eine gute Szene wiederholt sich nicht! Gehen Sie deshalb vor wie ein Profi: Übrigens…

Noch Normandie-Bilder

Die Tage waren kurz – die Abendstimmung begann um 17:00 Uhr und morgens war es diesig – aber wunderschön.

Impulse für bessere Fotos und Filme

Ab 2017 finden Sie hier noch mehr detailierte Informationen:   Der folgende Artikel erscheint in der Zeitschrift SINGEN im Januar 2017: Bessere Fotos und Filme. Von der richtigen Vorbereitung über das Know-How bei der Aufnahme bis…

Frankreich – schön und oft praktisch

Impressionen aus der Normandie Mitte Dezember:

Neue Züricher Zeitung – Cora Stephan

… Ach, das Volk. Die Masse und die Mehrheit. Der Pöbel, die Plebs. Oder auch das Pack. Es wurde noch nie geliebt, weder von denen, die dazugehören, noch von jenen, die sich darüber erheben. … http://www.nzz.ch/feuilleton/zeitgeschehen/neue-volksverachtung-der-grosse-luemmel-ld.130269 Ein…

Lügen haben lange Beine …

… und kommen damit besser voran! Das legen Studien nahe. So lügt man/frau beim ersten Kennenlernen, in den ersten zehn Minuten mindestens drei mal. Man/frau macht sich damit angenehmer und diplomatischer als man/frau wirklich ist. Wer…

Was ist guter Journalismus?

Zitat von George Orwell: »Journalismus heißt, etwas zu drucken, von dem jemand will, dass es nicht gedruckt wird. Alles andere ist Public Relations.«

Klug oder dumm – nicht das Gleiche

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky

Unterschiede!

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. Konrad Adenauer

Schaf und Hund

„Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.“ Albert Einstein Border Collie bei der Arbeit.   Schäferhund bei der Arbeit: Und noch einige "Qualitäten" des Deutschen…

Einfacher Rat für weniger Informationsrauschen und mehr Qualität

„Wenn die Menschen nur über Dinge reden würden, von denen sie etwas verstehen - das Schweigen wäre bedrückend.“   sagte Robert Lembke. Lesen Sie doch einmal aufmerksam Artikel – selbst in den sogenannten Qualitätsmedien…

Fehlende Stabilität

Ein Sinnbild für's Scheitern. Gut gemeint, viel Zeit und Mühe investiert und doch kommt es anders als man denkt. Denn auf die Stabilität wurde bei diesem Modell zuwenig Wert gelegt. Maßstab 1:2 und nur 100 kg im Vergleich zum Original…

Hundesport

ioc2016 from Joanna Hewelt on Vimeo.

Klare Sprache!

ohne Worte – oder mit viel Worten… https://www.facebook.com/bshgroup.DE/videos/1202790713075015/

Gedanken zur MACHT

Wer hat die Macht? Der, der machen kann, was er will? Wahrscheinlich. Aber an was kann man erkennen, wer die Macht hat oder wem man Macht zugesteht bzw. überlässt? Dazu ein interessanter Gedanke von Voltaire: „Wenn Du wissen willst,…

„Wer zugibt, dass er feige ist, hat Mut.“

Dieses Zitat von Fernand Joseph Désiré Contandin (Künstlernamen Fernandel), der Darsteller von Don Camillo, inspiriert über das zu-geben im Allgemeinen nachzudenken. Was wäre, wenn wir öfter mehr von uns weiter geben, mehr von uns …

Können, wollen, tun

Wer nicht kann, was er will, muß das wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht. Leonardo da Vinci

Hunde!

Am Forggensee … Klicken auf eines der Bilder für die Diashow zum durchklicken

Fortschritt durch (D)englisch?

,
      (Quelle: Ausschnitt aus einer Banneranzeige von Siemens auf Spiegel Online) Sind solche Wortschöpfungen wirklich erfinderisch, zeugen von Erfindergeist? Ist es nötig, ein wohlklingendes deutsches Wort mit…

Gedanken zur Vernunft – Blaise Pascal

"Die letzte Schlussfolgerung der Vernunft ist, dass sie einsieht, dass es eine Unzahl von Dingen gibt, die ihr Fassungsvermögen übersteigen. Sie ist nur schwach, wenn sie nicht zu dieser Einsicht gelangt." Blaise Pascal, französischer…

Konfuzius: hören – sehen – tun

"Ich höre und vergesse, ich sehe und behalte, ich tue und verstehe." Konfuzius

Klassische Flipcharts interaktiv nutzen

, ,
Flipcharts mit Metaplan-Elementen kombinieren Ein ansehnliches Flipchart zu gestalten, kostet immer Zeit. Ist das Flipchart dann fertig, ist es eher ein statisches Plakat als ein Kommunikationsmedium, das einen Entwicklungsprozess begleitet…

Wider dem Optimierungswahn

Die Welt ist nicht da, um verbessert zu werden. Auch ihr seid nicht da, um verbessert zu werden. Ihr seid aber da, um ihr selbst zu sein. Ihr seid da, damit die Welt um diesen Klang, um diesen Ton, um diesen Schatten reicher sei. Sei du…

Effektiv und motiviert lernen

,
Oscar Wilde: Ich bin immer bereit zu lernen, aber nicht immer, mich belehren zu lassen.   Übersicht über die Workshop-Themen Mehr lernen und merken in kürzerer Zeit Ein Workshop  für alle,  für die das Lernen im…

Schneller Sprachen lernen durch wirkungsvolles Visualisieren

, ,
(Schnell einmal mit dem Finger auf dem iPad skizziert) Effektiver Sprachen lernen durch Visualisierung Ein Workshoptag für alle Dozenten, die neugierig auf  wirkliche Leistungsgrenzen sind und die Effektivität des Lehrens und…

Sie hören nicht, was Sie hören – der McGurk-Effekt

In den 70er Jahren wurde eher zufällig entdeckt, dass die Wahrnehmung der Lippenbewegung einem Laute vortäuscht, die nicht gesprochen werden. So macht dieser sogenannte McGurk-Effekt z. B. aus einem gesprochenen „bla“ ein „wa“! Sehen…

Sternstunden – ausgezeichnete Astrophotos

Faszination Weite Dinge, die man mit blosem Auge nicht sehen kann. Ein Beitrag aus der Süddeutschen. http://www.sueddeutsche.de/wissen/die-besten-astronomie-fotografien-sternstunden-1.2654654  

Zwei Zitate zur Intelligenz

„Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen.“ „Der größte Feind des Wissens ist Ignoranz, sie ist die Illusion des Wissens.“ Zwei Zitate von Stephen William Hawking. Und noch ein intelligenter Gedanke von ihm: „Ich…

Schwindel und der Umgang mit der Angst

Faszinierende Bilder beim Arbeiten über dem Abgrund Auf Spiegel Online ein Artikel über den Bau des Empire-State-Building. Interessant der Satz eines Bauarbeiters, einem der vielen am Bau beteiligten Mohawk-Indianer, dessen Stamm große…
Gelassenheit Ein schönes Zitat von Wilhelm Schmid, dem Psychologen und Buchautor von "Gelassenheit" aus einem Spiegel Interview: Von gutem Leben spreche ich niemals, auch nicht vom gelingenden. Das Leben ist Leben, da ist nicht alles gut,…

Graphic Recording – eine Definition

,
Graphic Recording heißt, Gehörtes live grafisch aufnehmen (engl. to record = aufnehmen) bzw. zu notieren. Synonyme Begriffe für Graphic Recording sind Visual Recording oder Scribing. Grafic Recording ist ein "visuelles Verlaufsprotokoll"…

Bildsprache ist „gehirngerecht“

Die wissenschaftliche Erkenntnis heute Folgend eine vereinfachte Erklärung zur Wirksamkeit der Bildsprache in Bezug auf die unterschiedlichen Aufgaben unserer drei Gehirnareale Hirnstamm, limbisches System und Großhirn: Hirnstamm, auch…

Musikalische Kreativität auf Alltagsgegenständen

,
Einfach Hörenswert Das kommt an Musik "raus", wenn der Profimusiker Xavie Lozano Leitern, Fahrradlenker, Absperrgitter, Gießknnen und anderes spielt.

Bert Brecht – "Laotse"

Legende von der Entstehung des Buches Taoteking auf dem Weg des Laotse in die Emigration Nicht umsonst eines der bekanntesten Gedichte. Als er siebzig war und war gebrechlich, Drängte es den Lehrer doch nach Ruh’, Denn die Weisheit…

Relax – andere Länder, andere Sitten

Er hat viel Spaß bei seiner Show… Es wäre spannend zu erleben, wie sich das anfühlt. Und wirklich zu wissen, mit wem und was er "kommuniziert".   Übrigens ist dieses Videoprojekt "Friseurhandwerk in aller Welt" über die Crowdfunding-Plattform…

Referenzen und Testimonials Visualisierungs-Workshops

,
Evaluation: Notendurchschnitt 1,3 Einige Beispiele: VfB, Verein für Berufsbildung (IHK) "1-tägiger Intensivworkshop – Teilnehmerbewertung ø 1,0" WLSB, Württembergischer Landessportbund "Impulsveranstaltung – Teilnehmerbewertung…

Innovationsimpulse durch gekonnte Visualisierung

, ,
Das Gehirn verarbeitet visuelle Informationen 60.000 Mal schneller als Textinformation (Quelle: Studie 3M Corporation, 2001) In der Produktentwicklung ist heute die Visualisierung von Daten, Abläufen und Zusammenhängen Standard. Virtuelle…

Weniger ist mehr – von der Psychophysik belegt

Mehr Intensität eines Reizes führt nicht zu mehr Wirkung Die Psychophysik stellt eines der wissenschaftshistorisch ältesten psychologischen Forschungsgebiete dar. Sie betrachtet die Wechselbeziehungen zwischen subjektivem Erleben und quantitativ…

Vorstellungskraft

, ,
„Schließe dein leibliches Auge, damit du mit dem geistigen Auge zuerst siehest dein Bild. Dann fördere zutage, was du im Dunkeln gesehen, dass es zurückwirke auf andere von außen nach innen.“ Caspar David Friedrich, dt. Maler

Ästhetik und Emotion

, ,
Urlaubszeit und viele zieht es in die Natur. Was hat dieses mit erfolgreicher Werbung zu tun? Das Spiel mit Emotionen entscheidet über die Wirkung Uns tut Natur gut – seeelisch und körperlich! Warum haben selbst Bilder von unberührten…

Präsentieren und Visualisieren mit Tablet bzw. iPad

,
Präsentationen mit dem Tablet können leicht in die Hose gehen … Sie haben es vielleicht selber schon erlebt: Die Teilnehmer geraten beim "Kampf" mit der Technik und dem häufigen Blick auf das Tablet aus dem Fokus. Krakelige Schrift…

Bilder aus dem All

Beeindruckend   Barcelona, Spain from UrtheCast on Vimeo.

Denn das Gestern ist nichts als ein Traum und das Morgen nur eine Vision…

Gedanken des islamischen Mystikers Rumi aus dem 13. Jahrhundert: Achte gut auf diesen Tag Achte gut auf diesen Tag, denn er ist das Leben – das Leben allen Lebens. In seinem kurzen Ablauf liegt all seine Wirklichkeit und Wahrheit…

Sir Ken Robinson über die Bildung

,
Was in der Bildung falsch läuft 11:40 Minuten interessante Ansichten sehr gut grafisch umgesetzt. (Mehr über Sir Ken Robinson)  

Tipps zum Visualisieren

,
Eine gute Zusammenfassung von Ralf Appelt

Wirkungsvoll schreiben für die Öffentlichkeitsarbeit sowie für neue und klassische Werbemedien

,
Workshop Texten für Vereine "Nichts ist leichter als so zu schreiben, daß kein Mensch es versteht." Sagte der Philosoph Arthur Schopenhauer und hat damit völlig recht. Dabei sind gute Texte der Schlüssel um Menschen zu erreichen und…

Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Erich Kästner sagte den klugen Satz: “Wer vergißt, was schön war, wird böse, wer vergißt, was schlimm war, wird dumm.” Mit dieser Einstellung ist die Gegenwart doch besser zu meistern.

Hoffnung

Gedanken zur Hoffnung „Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.“ Vaclav Havel "Hoffnung schadet…

Wie erstellt man Sponsoringunterlagen

,
Musterdokument für ein Sponsoringleitfaden Folgendes Dokument ist für die Teilnehmer unserer Workshops gedacht und wahrscheinlich für andere nicht ganz selbsterklärend. Für die Rechtssicherheit übernehmen wir keinerlei Gewähr. Bei…

Präsentieren und visualisieren mit dem Tablet & Co.

, , , , ,
Erweitern Sie Ihre Methodenvielfalt! Im Fokus des Trainings: Die Entwicklung macht auch im Bereich Präsentation und Moderation nicht halt. Für viele ist beispielsweise das iPad oder der Surface PC inzwischen fester Bestandteil im…

Werbevideo Polizei NRW

,
Wie schlechte Werbung bekannt werden kann So schräg, so schlecht bewertet, dass es schon Kult geworden ist …

Konfuzius zum Lernen

,
Wer täglich weiß, was ihm noch fehlt und monatlich nicht vergisst was er kann, der kann ein das Lernen Liebender genannt werden. Was fehlt Ihnen heute, was haben Sie im letzten Monat vergessen? Ich selbst merke täglich, was mir nützlich…

Grenzen - Auslöser für Stress und Ärger

Ich habe vor kurzen einen interessanten Gedanken aufgenommen: Nicht nur Grenzverletzungen verursachen Ärger und Stress. Auch wer gehindert wird, Grenzen zu überschreiten erlebt Ärger und Stress.

Visual Facilitation – eine Definition

, ,
Visual Facilitation (Facilitation für Prozessbegleitung und Moderation) heißt die Methode, Gruppenprozesse in visueller Sprache zu begleiten und zu veranschaulichen. Meist werden dafür einfache Bilder und Metaphern verwendet, die mit kurzen…

Kreativer Arbeiten

,
Ich habe gestern das Buch von Mason Currey "Daily Rituals: How Artists Work" quergelesen und darin einige interessante Gedanken gefunden: Ungestörte Konzentration ist wichtig Entgegen dem Trend "stetige Kommunikation und Vernetzung", wie…

Psychologie – Analysieren oder helfen?

,
Zwei Psychoanalytiker gehen am See spazieren. Ein Badender rudert wild mit den Armen und ruft laut um Hilfe. Die Therapeuten gehen ungerührt weiter. Da ruft der Badende in Panik: "Hilfe, ich ertrinke!" Darauf sagt der eine Analytiker zum anderen:…

Rachel Smith in einem TEDx Vortrag über Visualisierung

,
Tolle Präsentation und spannende Gedanken. Es geht zum Beispiel darum, dass  "Rummkritzeln" manchen beim Konzentrieren helfen kann. Oder, dass reines Mitschreiben möglich ist, ohne etwas zu verstehen.  

Gerhard Richter über den Unterschied zwischen Foto und dem gemalten Bild

«Das Photo gibt die Gegenstände in anderer Wiese wieder als das gemalte Bild, weil der Photoapparat die Gegenstände nicht erkennt, sondern sieht. Beim 'Freihandzeichnen' wird der Gegenstand in seinen Teilen, Maßen, Proportionen, geometrischen…

Sonnenfinsternis im Atelier

Gut, wenn man ein Fernrohr hat – die Sonnenfinsternis in der Projektion. Schön auch auf dem Fußboden. Garantiert unschädlich für die Augen.