Oktober 2018

Visualiserung auf der Wissenschaftstagung „Sport meets Science“

Ideen, Äußerungen und Gedanken werden zu sichtbar gemachten Impulsen. So drehen sich Diskussionen nicht nur weiter, sondern bekommen eine Richtung.

Graphik Recording während der Podiumsdiskussion zur Vorbereitung auf die Workshops

Powerpoint in der Hochschullehre wirkungsvoll einsetzen

Präsentationsmuster8

Der „Death of Powerpoint“ muss nicht sein!

Im Fokus des Workshops:

Nach neuen Schätzungen werden täglich über 50 Millionen Powerpoint Präsentationen produziert – ein überwiegender Teil davon ist didaktisch, inhaltlich und ästhetisch mehr als fragwürdig. Schade – denn das muss nicht sein. In diesem Workshop lernen Sie die wichtigsten Prinzipien kennen und üben, wirkungsvolle Folien und Handouts (Eine gute Folie ist niemals zugleich ein gutes Handout!) effektiv und schnell zu gestalten. Darüber hinaus lernen Sie, die Folien handschriftlich während der Präsentation zu ergänzen und so Ihre Zuhörer mehr zu aktivieren. Zudem üben Sie das gelungene Zusammenspiel von Auftritt und Präsentation – denn wer mit dem Bild spricht, verliert seine Teilnehmer.


Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an alle, die üblicherweise mit Powerpoint lehren und präsentieren. Interessant ist der Workshop besonders für alle diejenigen, die Bild- und Textelemente ihrer Powerpointpräsentationen als Bausteine für andere Veröffentlichungen nutzen wollen, und damit ein modernes effektives Informationsmanagement anstreben.


Ihre Fähigkeiten nach dem Workshop:

  • Sie kennen die Wirkfaktoren guter Gestaltung.
  • Sie stimmen Auftritt und Projektion der Folien perfekt aufeinander ab.
  • Sie nutzen Folien niemals als Redeskripte.
  • Sie sorgen für einen starken visuellen Eindruck Ihrer Folien – in dem Wissen „weniger ist mehr“!
  • Sie erstellen ein Handout, um die Folien nicht zu überladen, und erzielen damit nachhaltige Wirkung.
  • Sie beherrschen die Technik und bereiten sich gut vor – mental, körperlich und stimmlich!

Inhalt:

9:00 Impulsvortrag und Analyse mitgebrachter Folien
Grundlagen der Wahrnehmungspsychologie für Gestalter

9:30 Impulsvortrag und Übung an der Metaplanwand
Layout- und Ordnungsprinzip Gestaltungsraster und Formatierung

10:15 kurze Pause, mit einer Aufgabe

10:30 Einführung und Gruppenarbeit
Wie gelingt die zielgruppen- und themengerechte Konzeption von Folien?
Foliendramaturgie: Nicht nur die einzelne Folie zählt

12:30 Mittagspause

13:30 Gruppenarbeit, Plenum, Feedbackrunde
Folien verbessern und präsentieren und Feedback
Fokus auch auf Technikkompetenz und Auftritt

15:30 Gruppenarbeit, Plenum, Feedbackrunde
Zweite Präsentationsrunde für den Feinschliff und Feedback

16:15 Gemeinsame Zusammenfassungsaktion
Zusammenfassung und Festigung – gehört und gewusst ist nicht umgesetzt!

17:00 Abschluss


Methodik:

  • Sie arbeiten an einer konkreten Präsentation
  • Praktische Impulse zur Vorbereitung, zur Konzeption, zum Auftritt und zur Technik
  • Erfahrungsaustausch und Gruppenarbeit
  • Erstellung passgenauer Arbeitsunterlagen

Trainer Siegfried Bütefisch:

Er gibt in diesem Workshop seine Erfahrung als Trainer, Autor und Gestalter weiter. Seine Überzeugung: „Eine erfolgreiche Präsentation lebt nicht nur vom persönlichen Auftritt, sondern genauso vom auf den Punkt gebrachten Inhalt und der entsprechenden Gestaltung.“


Workshop-Format:

Dieses Intensivseminar ist auf maximal 16-Personen begrenzt.


Kosten:

Nach Anfrage


Mehr Informationen:

Bütefisch Marketing und Kommunikation
Nürtinger Straße 28
72667 Schlaitdorf
Telefon: (07127) 22910
Telefax: (07127) 22920
eMail: info@buetefisch.de
www.buetefisch.de

 

SCV – Text & Bild – 12.11.2019

©2018 Bütefisch Marketing und Kommunikation - Sigi Bütefisch, Tel: 07127 22910, info(at)buetefisch.de
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung