Frischfisch Impulse

Graphic Recording – eine Definition

Graphic Recording heißt, Gehörtes live grafisch aufnehmen
(engl. to record = aufnehmen) bzw. zu notieren.

Synonyme Begriffe für Graphic Recording sind Visual Recording oder Scribing. Grafic Recording ist ein „visuelles Verlaufsprotokoll“ während einer Veranstaltung (Vortrag, Moderation, Vorlesung, Videobeitrag) ohne aktiv in den Prozess einzugreifen. Es ist eine effektive Mitschreibmethode. Graphic Recording fokussiert auf das Wesentliche und ist durch die bildhafte Darstellung und durch die erhöhte Aktivität des Skizzierens besonders merkfähig. Denn klassisches Mitschreiben funktioniert oft ohne wirkliche innere Beteiligung!

Der Graphic Recorder arbeitet in der Regel mit einem Facilitator (Moderator bzw. Prozessbegleiter) zusammen. Neben dem Graphic Recording unterscheidet man die Visual Facilitation (visuellen Prozessbegleitung).

Je nach Situation und angewandter Technik entstehen beim Graphic Recording auch großflächige Bildwände. Durch die Verbreitung von Tablet-Computern, Grafiktablets und entsprechender Software sowie Beamer erschließen sich neue Möglichkeiten.

Print Friendly, PDF & Email

Geschrieben am 05.08.2015 09:18, Rubrik: Frischfisch Impulse, Visualisierung,
Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Eine Reaktion zu “Graphic Recording – eine Definition”

  1. Maike schreibt

    Das ist wirklich prima! Viel Erfolg, weiterhin.
    Beste Grüsse vom Zürichsee ; )
    Maike Schütte

Diesen Beitrag kommentieren

*

©2019 Bütefisch Marketing und Kommunikation - Sigi Bütefisch, Tel: 07127 22910, info(at)buetefisch.de
Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung