Bild 7

 

 

 

(Quelle: Ausschnitt aus einer Banneranzeige von Siemens auf Spiegel Online)

Sind solche Wortschöpfungen wirklich erfinderisch, zeugen von Erfindergeist? Ist es nötig, ein wohlklingendes deutsches Wort mit Bedeutung (Es braucht Geist, um etwas zu erfinden!) durch eine Wortschöpfung zu ersetzen, auf die ein englischer Muttersprachler nicht kommen würde?

Interessant, dass diese Wortschöpfung auch nur im deutschsprachigen Raum in Anzeigen verwendet wird. Ich finde, diese „Worterfindungen“ sind alles andere als kreativ und passen gut in die Welt der „social events“, der „get together“, der „we make things happen“, der „missions for visions“ und des Vorankommens mit „4 motion“.

So, wie der moderne Schwabe sagt „It’s everything for the cat“!

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*