Wirkungsvolle, lebendige Kommunikation in digitalen Begegnungsräumen

Fit für Online-Meetings und Webinare: Was muss ich bezüglich Konzept, Aufnahmesituation, Auftreten und Visualisierung des Inhalts wissen und können?


Kurzbeschreibung:

Wie schnell kann es gehen, dass ein wichtiges Thema noch wichtiger wird. Die Coronakrise zwingt uns zu größerer räumlicher Distanz gerade im Geschäftsleben. Und doch brauchen wir intensiven persönlichen Austausch um handlungsfähig zu bleiben.

In diesem Tages-eWorkshop erfahren und üben Sie, wie wirkungsvolle Kommunikation und Zusammenarbeit über Online Anwendungen gelingt. Sie haben es sicher selbst schon erlebt: Nicht wenige Online-Meetings und Webinare sind einfach dröge, anstrengend und ineffektiv – trotz Einsatz modernster Soft- und Hardware und deren vielfältigen Möglichkeiten. Viel liegt am Faktor Mensch und seinen Fähigkeiten sich auch in digitalen Begegnungsräumen wohlzufühlen und auszudrücken!


Zielgruppe:

Alle, die in Online-Meetings, Videokonferenzen, Webinaren, eWorkshops, etc. mit Skype, Zoom, Teams und Co. sicher umgehen müssen und wollen. Egal, ob es um Präsentationen, Meetings, Vorträge, Lernformate oder Verhandlungen geht. Maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.


Inhalt und Agenda des eWorkshops:

ab 7:00 Uhr:      
Workshop-Unterlagen und erste kleine Aufgabe für den Tag per E-Mail. Benötigte Vorbereitungszeit bis zum Workshopstart um 09:30 Uhr: ca. 20 Minuten.

09:30 Uhr:
Begrüßung und Beginn.

Übrigens: Für die Konzentrationsfähigkeit und den Wohlfühlfaktor sind im Tagesablauf immer wieder Aktivpausen integriert!

09:40 Uhr:
Analyse gelungener und verbesserungswürdiger Auftritte in unterschiedlichen Online-Formaten
Erkennen und ausprobieren von Prinzipien wirkungsvoller Kommunikation bzgl.

  • Konzept (Ziele, Zielgruppe, Struktur, Layout,…)
  • Aufnahmesituation (Audio, Video, Raum, Licht,…)
  • Visualisierungen des Inhalts (White Board, Charts, Power Point, Skripte,…)
  • Interaktion in der eKommunikation (Tools und Methoden für Motivation und Beteiligung)
  • Auftreten (Gestik, Mimik, Haltung, Sprechen,…)

10:30 Uhr:         
A: Übungen zur Haltung, zum Sprechen und zur Stimme vor der Kamera und dem Mikrofon

11:15 Uhr:         
V: Wie übersetzen und transportieren wir Inhalte durch Bildaussagen? Übungen und Grundlagen.

12:00 Uhr:         
A: Weitere Optimierung der eigenen Aufnahmesituation vor Ort.

12:15 Uhr          
Mittagspause

13:15 Uhr          
K + I: Konzept für die Präsentation in Kleingruppen erarbeiten

14:15 Uhr          
Warm-up für die Präsentation

14:30 Uhr          
Gruppenpräsentationen mit anschließendem Feedback

15:30 Uhr          
Noch Fragen

15:45 Uhr:
Zusammenfassung und Abschluss
16:00 Uhr:
Ende der Veranstaltung

Anmeldung und Kosten:

Termin: 18. April 2020

Investition: Pro Teilnehmer 150,00 Euro inklusive Schulungsmaterial, bei Firmen zzgl. gesetzlicher MwSt.
Firmen- und Gruppenrabatt auf Anfrage

Voraussetzungen: Stabile (V)DSL-Verbindung, Rechner, Laptop oder Tablet. Mehr dazu nach der verbindlichen Anmeldung

Anmeldeschluss: 16. April 2020, der Zahlungseingang zählt als Anmeldungsbestätigung.


Workshop-Dozenten:

Siegfried Bütefisch studierte Dipl. Grafik-Design an der Kunstakademie Stuttgart. Einer seiner Studienschwerpunkte war Illustration. Nach freier Mitarbeit bei großen Agenturen ist er seit 1987 selbständig und betreut seitdem mit seinem Team Kunden im Bereich Marketing- und Kommunikation. Intensive Fort- und Weiterbildungen in Psychologie, Coaching und Training ergänzen heute seine Fähigkeiten als Gestalter. Heute gibt Siegfried Bütefisch sein Wissen in Trainings, Lehrveranstaltungen und Publikationen weiter – so auch wirkungsvolle Visualisierung. Das verbindende Element aller Aktivitäten ist: „Wie erreiche, überzeuge und gewinne ich Menschen medial und persönlich – effektiv, wertorientiert und nachhaltig.“

Ulrike Möller ist Dipl. Sprecherin und Sprecherzieherin. Sie absolvierte ihr Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart mit dem Schwerpunkt Sprechkunst. Seit 15 Jahren tritt sie als Künstlerin mit Lesungen und Sprechtheaterstücken in ganz Deutschland auf. So arbeitet sie mit der Staatsoper Stuttgart, der Bachakademie und verschiedenen Sendeanstalten zusammen. Sie ist seit 2008 Leiterin der Abteilung Sprecherziehung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Darüber hinaus bildet sie am Institut für Kommunikationspädagogik und Sprechkunst der Musikhochschule Stuttgart künftige SprecherInnen und SprecherzieherInnen aus. Zudem trainiert sie Schauspieler und Führungskräfte und entwickelt besondere Abendprogramme für festliche Anlässe. www.ulrike-moeller.de


 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*