Nicht von ungefähr heißt es BILDung

Visualisierung als Hardskill – die Qualität der Visualisierung misst sich am erreichten Ergebnis, am Qoutcome.

Visualisierung gibt Informationen Struktur, bringt Emotion in Zahlen, Daten, Fakten. Ja, Emotion – denn unser Gehirn kann sich sehr gut Geschichten merken und ist ziemlich schlecht bei abstrakten Dingen. Und doch geht es beim Visualisieren nach der Methode ZEchN gerade nicht um visuelles „Aufhübschen“ und „Banalisieren“, im Gegenteil. Diese Form der Visualisierung hat gerade Ihre Stärke, wenn es kompliziert und komplex wird. Die gelungene Visualisierung wird zum Türöffner für „harte Kost“. Im Workshop arbeiten wir praxisnah an den konkreten Themen der Lehrenden und loten die Möglichkeiten verschiedener Medien aus – von der Wandtafel (die erfunden werden müsste, wenn es Sie noch nicht gäbe) bis hin zu Tablet und Co.

 

Print Friendly, PDF & Email
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*